Energie-Fächer.de | Windmühlenberg Karlsruhe | www.zdee.de |

Home  |  Feedback  |  REM bei FaceBook  |  Links  |  Ansprechpartner
:: >>  Mittwoch, 24. Januar 2018

Energieforschung liefert wichtige Erkenntnisse auf dem Weg zur Energiewende



Aktuelle Veröffentlichung des FIZ Karlsruhe bündelt Forschungsprojekte im Energiesektor. Ohne zeitgemäße Forschung ist die Energiewende nicht denkbar.


Unter dem Titel „Energie im Blickpunkt“ stellt das „FIZ Karlsruhe – Leibnitz-Institut für Informationsinfrastruktur“ in einer Online-Publikation themenspezifische Forschungsportale vor, die den Transfer von Forschungsergebnissen für die Praxis befördern sollen.

Als zentrales Portal vermittelt der BINE-Informationsdienst des FIZ Karlsruhe schon seit vielen Jahren praxisrelevante Ergebnisse der Energieforschung. „Mit seinen Publikationsreihen und seinem Newsletter bildet der BINE Informationsdienst das gesamte Spektrum der Energieforschung ab, von der Integration erneuerbarer Energien, u. a. Windenergie, Photovoltaik, Solarthermie, Geothermie, bis zur Energieeffizienzsteigerung klassischer Technologien“, heißt es in der Veröffentlichung.

Themenspezifisch ausgerichtet sind die einzelnen Forschungsportale. Das „Forschnungsportal EnOB“ beispielsweise widmet sich dem energieoptimierten Bauen. Um Senkung des Energieverbrauchs geht es im „Forschungsportal EnEFF:Industrie“. Den Netzausbau und die Netzoptimierung als Stütze der Energiewende nimmt das „Forschungsportal Stromnetze“ unter die Lupe. Der „Förderkompass Energie“ versteht sich als „Wegweiser durch den deutschen Förderdschungel“.

Alles in allem halten die vorgestellten Portale einen reichhaltigen Fundus aktueller Energieforschung für eine breite Zielgruppe aus Wissenschaft, Praxis und interessierter Öffentlichkeit bereit.

https://www.fiz-karlsruhe.de/fileadmin/redaktion/FIZ_Karlsruhe/Veroeffentlichungen/PDFs/Energie-im-Blickpunkt.pdf

 

 








<- Zurück zu: Home

Login:
Benutzername
Passwort